// //
cdccaddis

Dienstag, 8. Mai 2018

Fliegenbinden - CDC - F-Dun


Kleine Maifliegenmuster müssen nicht kompliziert sein. Die folgende Fliege überzeugt nicht nur den Fischer sondern auch die Fische...


Die F- Fly ist ein sehr einfaches aber effektives Muster von Marjan Fratnik. Gebunden wird sie ohne Schwänzchen und imitiert eine schlüpfende Maifliege. Ich binde mir dieses Muster ohne und auch mit einem Schwänzchen aus Coq de Leon Fibern.
Als Körpermaterial benutze ich hier das Body Quill von Hends. Der Haken ist von Swissflies.


Zuerst binde ich den Quillfaden ein, führe ihn bis zum Hakenbogen und binde ein paar Fibern Coq de Leon als Schwänzchen ein. Danach forme ich den Körper mit dem Body Quill. Das Material wird am Kopf abgebunden und ein schwarzer Bindefaden eingebunden.



Zwei CDC Federn werden übereinander gelegt. Am besten nehmt ihr natürliche, feine CDC Federn. Sehr gut eignet sich die CDC Federn von Marc Petitjean mit dem Farb-Code #7 "Beige". Diese Federn sind von einer speziellen Ente, der Kahki Campbell. Die Ente hat kürzeren Federn die einen sehr feinen Federkiel haben. Ideal um als ganze Feder eingebunden zu werden.


Die Zwei Federn werden passgenau eingebunden und die Federkiele dann abgeschnitten.


Den Bindefaden mit einem Kopfknoten abbinden und fertig ist die F-Dun.


Da sich diese Fliege leicht und schnell binden lässt, hat man die Fliegenbox schnell gefüllt.


Dienstag, 1. Mai 2018

Fliegenbinden - Köcherfliegenlarve - Copper Wire Rock Worm



Dieses Muster einer Köcherfliegenlarve ist sehr einfach und schnell gebunden. Damit es aussieht wie ein Wurm nehme ich einen speziellen Haken für dieses Muster. Hier ist es der Gamakatsu Shiner Hook  aber auch der F22 von Gamakatsu ist sehr gut für diese Nymphe geeignet.
Ansonsten braucht ihr noch Tungstenperlen, einen feinen Bindefaden, grünen Kupferdraht und etwas dunkelbraunes oder schwarzes Dubbing.


Zuerst ziehe ich die Tungstenperle auf und spanne den Haken in den Bindestock. Dann wird der Bindefaden aufgelegt und der Kupferdraht eingebunden. Den Bindefaden führe ich wieder zurück ans Hakenöhr und lege ihn mit einem Halben-Schlag fest.



Der Bindefaden wird auf dem Bobbinhalter abgelegt. Das gibt mir genug Platz um den Kupferdraht mit der Rotationsfunktion des Bindestocks um den Hakenschenkel zu wickeln.


An der Tungstenperle binde ich den Kupferdraht ab.


Etwas Dubbing wird auf den Bindefaden gesponnen und ein Kranz hinter der Tungstenperle geformt.


Den Bindefaden hinter der Perle festlegen und abschneiden, fertig ist der "Rock Worm"


Es muss auch nicht immer natürlich aussehen. Manchmal bringen Reizfarben den gewünschten Erfolg. In Violett und Pink fische ich die Würmer auch gern auf Äschen. Und je nach stärke des Drahtes ergibt sich eine unterschiedlich stark ausgeprägte Rippung der Nymphe. Probiert es doch einfach mal aus...




Sonntag, 29. April 2018

Marc Petitjean - New Storage And Tying Bag


Heute habe ich kurz die Ausstellung von Bernhard Fishing besucht. Ich wollte unbedingt Marc Petitjean treffen, denn neben seinem neuen Buch gibt es weitere neue Produkte im Hause Petitjean. 
Vor einem Jahr zeigte mir Marc schon den Prototypen dieses interessanten Taschensystems. Jetzt ist die Entwicklung abgeschlossen und schon bald kann man sie bestellen.

Die Tasche ist modular aufgebaut, das heisst die Elemente "kleineTasche", "längliche Tasche" und "grosse Tasche" lassen sich beliebig im Transportsack verstauen, gerade so wie man es benötigt.
In die grosse Tasche im Din A4 Format  passen gut Bälge  hinein. Die längliche Tasche ist praktisch für Flash oder andere lange Bindematerialien.




In die Kurzen Taschen lassen sich gut  Hakendosen, Federn und Dubbing versorgen. Alle Taschen lassen sich untereinander mit Druckknöpfen verbinden, so entsteht eine ganze Batterie von Boxen, die sich für den Transport kompakt zusammenschieben lässt.


Wie alles von Marc Petitjean ist jedes Detail bis ins Kleinste durchdacht und auf alles Überflüssige wird verzichtet.
Der Deckel der Transporttasche lässt sich einfach unter diese legen, so erhält man Zugang zu allen kleinen Sortimentsstaschen ohne gleich alles ausräumen zu müssen. Ein sehr praktisches Detail, wenn man sich mit Freunden zum Fliegenbinden trifft. Das Ausräumen zu hause entfällt, denn das System ist so praktisch und übersichtlich, das man es auch am heimischen Bindetisch nützlich verwenden lässt.